top of page

Fingermudras, dein starkes Alltagshelferlein

Aktualisiert: 12. Okt. 2023

Dein Körper wird ununterbrochen mit Energie geflutet. Du kennst bestimmt einige Energiekreisläufe deines Körpers. Zum Beispiel deine Aura, was nichts anderes ist als ein Energiefeld, das dich umgibt. Oder die Chakren, die Energiewirbel, die sich in deinem Körper befinden und wo die Kundalini Energie von der Wurzel in die Krone strebt. Die bekanntesten sind die 7 Hauptchakren, daneben gibt es aber noch eine Vielzahl von Nebenchakren.


Und dann haben wir noch die Meridiane. Das sind die Energieleitbahnen des Körpers. Die bekanntesten sind die 12 Hauptleitbahnen, daneben gibt es aber noch 8 ausserordentliche Gefässe, 12 Leitbahnsehnen, 15 Verbindungskanäle, 12 Sondermeridiane und die sogenannten Wasserbahnen.


In den 12 Hauptmeridiane fliesst die Energie im Idealfall in einem Kreislauf und bestimmten Rhythmus ununterbrochen durch den Körper.


Dabei verlaufen die sogenannten Yin-Meridiane von den Füssen zum Stamm und von dort auf der Arminnenseite zu den Händen. Die Yang-Meridiane hingegen strömen von den Händen über die Armaussenseite zum Kopf und von dort wieder zu den Füssen.


Stress, Sorgen, Traumata, intensive Gefühle, Glaubenssätze usw. können dazu führen, dass dieser Kreislauf unterbrochen wird.


Das führt zu Blockaden in der Verarbeitung von Emotionen oder zu Gedankenkreisen, es können aber auch vielerlei körperliche Symptome auftreten.


Hier können dir die Fingermudras den kleinen feinen Impuls geben, um die Energie wieder in den Fluss zu bringen.




Die Fingermudras

Fingermudras sind bestimmte Handstellungen, bei denen du Akupunkturpunkte an den Händen hältst. Diese Punkte werden gehalten und mit einer Affirmation verbunden.


In der Anwendung bist du ganz frei. Du kannst nichts falsch machen. Halte sie entweder alle in einer Abfolge, z. B. als tägliche Morgenroutine in Vorbereitung für den Tag oder nimm situativ wahr, welches Mudra dich in einem bestimmten Thema unterstützen kann.



Lunge

Der Lungenmeridian ist, wie auch der Dickdarm, dem Element Metall zugeordnet.


Zum Metall gehören folgende weitere Aspekte:

der Herbst, das Alter, der Westen, die Emotionen Mitgefühl und Trauer, die Trockenheit, die Farbe weiss, die Schärfe, der Riechsinn und die Nase, sowie der Rhythmus. Die Bewegung geht sich sammelnd und nach innen.

Fingermudras
Lungen-Meridian

Halte den Zeigefinger ohne Druck über den Daumen, Nagelfalz innen.




Dickdarm

Fingermudras
Dickdarm-Meridian

Halte den Daumen ohne Druck auf den Zeigefinger, Nagelfalz innen.


Perikard

Der Perikard, auch Kreislauf Sexus genannt, gehört zum Feuer Element ebenso wie alle folgenden vorgestellten Organsysteme Herz, 3fach Erwärmer und Dünndarm.


Der Perikard wird keinem Organ zuordnet, sondern dient dem Herz als Schutz und Wächter.


Zum Feuer gehören folgende weitere Aspekte:

der Sommer, die Jugend, der Süden, die Emotionen Freude und Aggression, die Hitze, die Farbe rot, das Bittere, die Zunge und das Sprechen sowie das Dranbleiben und Umsetzen. Die Bewegung geht nach oben, sich ausdehnend.


Fingermudras
Perikard-Meridian

Halte den Daumen ohne Druck auf die Fingerkuppe des Mittelfingers.




3fach Erwärmer

Auch der 3fach Erwärmer wird keinem Organ zugeordnet, sondern dient vereinfacht gesagt als Verbindung und Kontrollinstanz für die Weiterleitung der Körpersäfte. Er verbindet damit auch die energetischen Bereiche Kopf, Herz und Bauch, indem er Energie weiterleitet.

Fingermudras
3fach-Erwärmer-Meridian

Halte den Daumen ohne Druck auf den Ringfinger, Nagelfalz aussen.




Herz

Fingermudras
Herz-Meridian

Halte den Daumen ohne Druck auf den kleinen Finger, Nagelfalz innen.





Dünndarm

Fingermudras
Dünndarm-Meridian

Halte den Daumen ohne Druck auf den kleinen Finger, Nagelfalz aussen.




Vielleicht ist dir aufgefallen, dass ich nur zwei der fünf Elemente und die zugeordneten Meridiane kurz vorgestellt habe. Das liegt daran, dass in den Händen nur die Meridiane dieser zwei Elemente entspringen oder münden. Die anderen 6 Meridiane, die den Elementen Wasser, Erde und Holz zugeordnet sind, entspringen oder münden in den Füssen. Ich werde dazu zu einem anderen Zeitpunkt einen Blog Beitrag verfassen.



Wie hat dir dieser Blog Beitrag gefallen?

Lasse mir gerne einen Kommentar hier.




16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

תגובות


bottom of page