Fun Facts über mich

  1. Unser polnische Kater Franek verhält sich eher wie ein Hund. Er liebt es, Stöckchen zu holen (bei ihm sind es einfach Papierknäuel), macht Männchen zur Begrüssung und ist total menschenbezogen. Zudem ist er super lernfähig, macht Sitz und springt über Hindernisse.

  2. Ich kann nicht zeichnen und auch nicht malen. Ja, das ist ein Glaubenssatz, aber nein, ich kann es wirklich nicht. Und ich mag es nicht und finde mein Gekritzel oder Gemale schrecklich. Ich geniesse es null, zu zeichnen und zu malen. Ich hab da schon viel daran gearbeitet, wochenlang in Ausbildungs-Intensivwochen Gefühle, Gedanken, Chakren, Farben und (Selbst)Liebe „vermalt“ und habe mittlerweile keinen Widerstand mehr, wenn ich es mal tun „muss“. Aber Freude kommt da immer noch gar keine auf.

  3. Ich „journale“ seit vielen Jahren sehr konstant. Ich habe darüber bereits mal einen Post verfasst. Das Herausschreiben hilft der Reflexion.

  4. Ich habe eine WhatsApp-Gruppe mit mir selbst. Ich halte dort meine Insights fest, spreche mir Nachrichten auf oder speichere wichtige Messages aus der Akasha Chronik.

  5. Ich bin ein Wissensjunkie und kann mich ziemlich in was verbeissen. Ich habe das immer als Mangel gesehen, seit ich aber mein Human Design kenne, weiss ich, dass meine Tore 47, 62, 14, 42, 9 und der Kanal 23-43 mich da sehr unterstützen, die Dinge intensiv und gründlich zu lernen (mehr dazu sicher mal hier in meinem Blog).

  6. Ich schlafe allermeistens mit Wollsocken und nehme sie auch mit auf Reisen. Kalte Füsse gehen für mich gar nicht.

  7. Wenn ich so richtig fest lache, grunze ich wie ein Schwein.

  8. Wenn ich nachdenke, knabbere ich ständig an meiner Mundschleimhaut herum. Teilweise, bis sie offen ist. Aua.

  9. Ich arbeite seit vielen Jahren mit Glaubenssätzen, habe aber selbst immer noch viele ungelöste.

  10. Ich nutze den kinesiologischen Test täglich - oft an mir.

  11. Ich koche fast nie und habe mir schon immer Männer in mein Leben gezogen, die es lieben zu kochen.

  12. Ich habe eine Aversion gegen Trends (ja, ein Glaubenssatz) und habe auch deshalb nie bloggen wollen.

  13. Ich habe 2 Jahre lang exzessiv Bikramyoga gemacht, dann bin ich zu Yin-Yoga gewechselt. Ich mag Extreme. 😅

  14. Von ca. 8 bis 14 Jahren habe ich klassische Gitarre gespielt - und dann von einem Tag auf den anderen damit aufgehört und nie mehr gespielt.

  15. Meine Lieblingsfarbe ist Petrol.

  16. Ich wechsle meinen Look so oft, dass mich die Menschen häufig nicht wieder erkennen.

  17. Ich war schon in der Schule ein Sprachen-Nerd und habe den ständig schimpfenden superstrengen Deutschlehrer geliebt, bei dem sonst alle gleich Pickel kriegten, wenn sie nur an ihn dachten.

  18. Mein erstes Auto war der alte Nissan Micra meines Nonnos, den ich geschenkt bekam, als er nicht mehr fahren durfte. Mein zweites Auto war der alte Nissan Micra eines Freundes, den ich geschenkt bekam, als dieser mit seinem Partner zusammenzog und das Auto nicht mehr brauchte.

  19. Ich nenne mich selbst "Chips-Monster" und bin heute unglaublich stolz darauf, diese Sucht einigermassen überwunden zu haben - Rückfälle gibt es noch. 😅

  20. Ich hasse Algen in jeglicher Form. Im Wasser, im Essen, sogar in Nahrungsergänzungsmitteln. Ürks.

  21. Ich kann ohne ein Glas Wasser neben dem Bett nicht einschlafen, trinke aber höchstselten auch nur einen Schluck davon.

  22. Ich wollte niemals Leader sein und habe 2 angebotene Kaderjobs ausgeschlagen. Den dritten hab ich angenommen und musste schnell zugeben, dass ich das ganz gut kann.

  23. Ich bin jahrelang viel gereist und meistens in die Tropen. Mit dabei (und häufig benutzt): Bettflasche und ... gut aufgepasst? Genau, Wollsocken!

  24. Ich hatte schon gelbe, grüne und blaue Haare, Millimeterschnitt und Dreadlocks und alles mögliche dazwischen (nur Dauerwelle wollte ich nie. Das war nämlich ein Trend🤣)

  25. Ich hatte ein paar Jahre lang einen Teil des Rückenmuskels als Brustersatz transplantiert und konnte deshalb meine Brust bewusst anspannen und hüpfen lassen.

  26. Ich spreche 6 Sprachen.

  27. Ich bin mit 15 von zuhause ausgezogen und dachte lange, dass meine Kinder das sicher auch so machen werden. Ist ja normal. 🙃 War dann bisschen ein Schock, als ich realisierte, dass das wohl bei meinen Kids nicht eintreffen wird.

  28. Ich wollte immer einen Schimpansen haben und konnte nicht verstehen, warum das nicht geht. Die Situation wiederholte dann meine Tochter mit einem Pferd, das sie im Garten halten wollte.

  29. Ich habe auf einem Trecking in den Anden einmal 3 allesbesserwissende obercoole Männer vor dem Verdursten gerettet, die viel zu wenig Wasser dabei hatten. Ich hatte vorsichtshalber noch ein paar Flaschen eingepackt, als ich sah, wie wenig sie dabei hatten und nicht auf meine Belehrungen hören wollten. (merkst du, 3/5er Profil?).

  30. Ich war selbst mal obercool in Flipflops zu einem Wasserfall unterwegs, als ich mich mitten in der Kletterpartie entschieden habe, dort zu sterben - ich konnte wegen meiner Höhenangst keinen Schritt mehr machen.

  31. Als Gian und ich uns zum ersten Mal trafen (nach 3 Wochen texten und telefonieren), sind wir aufeinander zu gelaufen, haben uns umarmt und innig geküsst. Es fühlte sich wie das Normalste der Welt an, so als würden wir uns schon ewig kennen.

  32. Mein Vater hat mich ungern auf die Jagd mitgenommen, weil ich immer plötzlich husten oder niessen musste, wenn ein Tier ins Blickfeld kam.

  33. Ach ja, ich wollte Tierärztin werden, bis ich mal gerechnet habe, wie lange ich da zur Schule muss.

  34. Ich friere auch dann, wenn es nicht kalt ist (Hinweis Wollsocken).

  35. Jeden Morgen eine Tasse heisses Wasser gleich nach dem Aufstehen hält mein Verdauungsfeuer in Gang. Punkt 34 müsste also eigentlich in der Vergangenheitsform stehen.

  36. Ich mache oft alles gleichzeitig oder hüpfe von einem Ding zum nächsten, obwohl ich weiss, dass mir das nicht gut tut.

  37. Ich reagiere in Notsituationen cool und bin dann ganz klar und fokussiert. Den Stress spüre ich erst danach.

  38. Mohnblumen sind meine Lieblingsblumen, Rosen hingegen mag ich weder visuell noch olfaktorisch sonderlich gern.

  39. Wenn wir schon dabei sind: ich habe mal ein Blind Date gleich wieder verabschiedet, der mit einer roten Rose am Treffpunkt stand.

  40. Ich wollte immer einen Roman schreiben und habe etliche Geschichten angefangen. Mir fehlte aber die Fantasie für eine spannende Handlung. Jetzt habe ich entschieden, dass es eher eine Autobiographie werden muss. 🤣

  41. Ich liebe Wasser und habe gleichzeitig Angst davor. Wenn z.B. ein Kind sich im See an mich ranhängt, um sich auszuruhen, werde ich innerlich sofort etwas panisch.

  42. Trotzdem habe ich das Tauchbrevet gemacht und bin tapfer viele Male tauchen gegangen. Bis ich Ohrenprobleme bekam und es aufgeben "durfte" (mein Sturkopf brauchte früher immer einen guten Grund, um "aufzugeben").

  43. Ich habe in der 1. Klasse versehentlich meinen Lehrer statt meinen Grossvater umarmt. Ich weiss nicht, ob mir eine andere Situation jemals wieder so peinlich war.

  44. Ah doch, da fällt mich gleich noch eine ein: Ich habe mal an einer Silvesterparty eine Frau getroffen, die mir bekannt vorkam. Als ich sie fragte, woher wir uns kennen, sagte sie mir: wir arbeiten zusammen. 😅 Zu meiner Verteidigung: Sie hat mich nur ein paar Abende im neuen Job in einer Bar eingeführt, danach war sie krankgeschrieben. Die Party fand Monate später statt. Verständlich, dass ich sie nicht mehr erkannte, oder? 🤣

  45. In ebendiesem Job habe ich mal ein Experiment gemacht: Sexy anziehen und schauen, ob ich mehr Trinkgeld mache. Die Ausbeute war deutlich höher. Ein Mann wollte mir für ein Bier 100 Franken bezahlen ("behalte den Rest"😉). Ich habe das Trinkgeld ausgeschlagen.

  46. Meine Mutter nahm mich früher immer mit, wenn sie meinen Vater mit dem Auto abholen musste und müde war - weil ich so viel redete. Das hielt sie wach.

  47. Ich wurde früher wegen meines sportlichen Rückens oft als Schwimmerin interpretiert und überhaupt für sportlich angesehen. Was ich zu der Zeit überhaupt nicht war.

  48. Ich lese immer mindestens 3 Bücher parallel.

  49. Mir wird schnell langweilig und ich suche immer nach neuen Herausforderungen.

  50. Ich habe immer etliche Tabs offen. Gerade sind es auf dem Laptop 61 und auf dem Handy 146. 🙈 Ab und zu räume ich auf und schliesse ein paar. Die anderen brauche ich noch, sie fungieren als To Do Liste. Gian kriegt regelmässig Schweissausbrüche, wenn er das sieht. 🤣

  51. Ich wohne seit einigen Monaten direkt am Zürichsee und habe mir vorgenommen, das ganze Jahr über mindestens einmal pro Woche ins Wasser zu gehen. Bisher habe ich es geschafft.

  52. Ich wollte immer nach Russland und habe 2 Mal angefangen, Russisch zu lernen und es beide Male wieder abgebrochen.

  53. Mein Lieblingsautor über viele Jahre war T. C. Boyle. Ich habe alle seine Bücher gelesen, einige 2 Mal.

  54. Ich hatte viele Jahre ein selbstgezimmertes Tennisballbett. Wenn du dich jetzt fragst, was das ist, dann schreib einen Kommentar. Vielleicht verblogge ich das Thema mal. 🤣

  55. Und zum Schluss will ich noch eines meiner absoluten Lieblingsbilder teilen, nämlich diesen Schnappschuss hier:


Dieses Bild ist in einem spontanen Shooting im Urlaub letzten Sommer entstanden. Vielleicht kommt es dir bekannt vor, ich habe aus dieser Serie auch eins auf meiner Startseite. Mit dieser Zeit verbinde ich die unbändige Energie der Entwicklung und des Wachstums. Diese Ferien waren episch, Gian und ich wurden nach einer Woche Entspannung so kreativ, dass wir noch im Urlaub einen Audiokurs aufgenommen und unser Business umgekrempelt haben.

Wann warst du mal über längere Zeit ganz natürlich in deinem eigenen Energy-Flow? Das ist doch der Zustand, den wir uns alle wünschen, nicht?


Was sind deine Fun Facts? Ich freue mich, sie in den Kommentaren zu lesen!



21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen