top of page

Schutzanzug

Aktualisiert: 14. Okt. 2023

Der Schutzanzug dient der Harmonisierung von Qi, der Lebensenergie in den

Energieleitbahnen des Körpers, die Meridiane genannt werden.


Im gesunden Zustand fliesst das Qi in den Meridianen ungehindert in einem Kreislauf durch die Meridiane. Durch körperliche oder psychische Probleme kann der Fluss blockiert werden. Mit der folgenden Übung bringst du die Lebensenergie ganz einfach wieder in Fluss und erfährst schnell Entspannung in anspruchsvollen oder angstbehafteten Situationen.


Meridiane kannst du dir wie unsichtbare Schläuche vorstellen, die den Körper durchziehen. Die meisten Meridiane bewegen sich von unten zum Brustbereich, von dort über die Arminnenseite zu den Händen und über die Armrückseite zum Kopf, um von dort über den Rücken oder die Körperseite wieder nach unten zu den Füssen zu gelangen. Der Magen Meridian fliesst von den Augen auf der Körpervorderseite zu den Füssen und die übergeordneten Gefässe gehen mittig vom Steiss- bzw. Schambein über Körperrück- und Vorderseite zum Mundbereich.


Gesamthaft sind es 14 Hauptmeridiane, die wir im Schutzanzug grob abfahren. Für das Ziel dieser Übung reicht das vollkommen aus.


Vorgehen beim Schutzanzug:


Wir fahren mit den Händen am Körper den Meridianverlauf grob ab. Gewisse Übungen machen wir 3x, da an den Armen und Beinen verschiedene Meridiane teilweise recht nahe beieinander liegend in die gleiche Richtung verlaufen. Andere (Magen, Blase und die zwei übergeordneten Gefässe) fahren wir nur einmal ab.


Stelle dir vor, du ziehst einen Schutzanzug an. Indem du alle Gefässe "fährst", bringst du den Energiefluss wieder in Balance und bist gemittet und geschützt.


1. Die Schutzanzugshose anziehen


Fahre mit den Händen 3x wie folgt über deinen Körper:

Mit beiden Händen von den Zehen bis unterhalb des Schlüsselbeins fahren, links und rechts vom Brustbein


2. Die Ärmel anziehen


Fahre mit den Händen 3x wie folgt über deinen Körper, jede Seite 3x:

Mit der rechten Hand auf der linken Körperseite vom Schultergelenkt (Körpervorderseite) über die Arminnenseite zu den Fingern und dann auf der Handrückseite über die Aussenseiten der Arme bis zum Hals fahren. Danach mit der linken Hand die andere Seite 3x


3. Kapuze und Anzug am Rücken kontrollieren


Fahre mit den Händen 1x wie folgt über deinen Körper:

Mit beiden Händen vom Nasenwinkel über den Kopf, dann über Nacken und Rücken entlang nach unten über die Beinhinterseite / etwas seitlich bis über die Fussaussenseite zu den Zehen fahren


4. Die Reissverschlüsse schliessen


Fahre mit den Händen 1x wie folgt über deinen Körper:

Vom Schambein mittig über die Körpervorderseite (Bauch, Brust, Hals) bis knapp unter der Unterlippe fahren.


Fahre mit den Händen 1x wie folgt über deinen Körper:

Vom Steissbein mittig über die Körperrückseite (unterer Rücken, dann die Energie hochschicken und im Nackenbereich «auffangen»), dann mittig über den Hinterkopf und übers Gesicht bis knapp über der Oberlippe fahren


5. Schutzbrille anziehen


Fahre mit den Händen 1x wie folgt über deinen Körper:

Eine Brille um die Augen, beginnend bei der Nasenwurzel nach unten aussen und oberhalb der Augen wieder gegen innen zur Nasenwurzel und dann über die Körpervorderseite hinab bis zu den Zehen fahren



Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Lasse mir gerne einen Kommentar hier!

79 Ansichten0 Kommentare

תגובות


bottom of page